Körperfettmessung

Neben den Messkriterien der körperlichen Untersuchung führen wir eine Körperfettanalyse durch. Das ist deshalb notwendig, weil der ermittelte BMI als Maßeinheit des 1. Kompartiment-Modells eine Bewertung des Übergewichtes als Definition von zu viel Fettgewebe nicht erlaubt: Auch eine gut ausgebildete Muskulatur könnte durch Betrachtung des BMI allein als Übergewicht definiert werden.

Bei der Körperfettanalyse stehen uns zwei Meßverfahren zur Verfügung: Die zur Bestimmung der Körperzusammensetzung anerkannte Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) und/oder das auf Nah-Infrarotlicht Technologie basierende Futrex-Verfahren. Die BIA ist mit mehr als 2000 Fachpublikationen die in Bezug auf Genauigkeit, Aussagekraft und Standartisierung validierte Methode der Wahl zur Bestimmung der Körperzusammensetzung.

Nach Abschluß des BIAdata-projects sind nun wissenschaftlich und statistisch abgesicherte Normalwerte für den Fettgehalt und die Muskelmasse unterschiedlicher Geschlechter und Altersklassen von der Geburt bis 100 Jahren unter Berücksichtigung unterschiedlicher menschlicher Rassen festgelegt.

 

Das Futrex-Verfahren macht sich die unterschiedliche Absorption von Licht organischer Materialien (z.B. Fett oder Protein) in spezifischer Weise in bestimmten Teilen des Spektrums zunutze. Die direkte Messung der Körperfettmasse basiert auf den unterschiedlichen Absorptions- und Reflexionswerten der verschiedenen Gewebetypen.

Das Fettgewebe absorbiert die ausgesendeten spezifischen Lichtwellen, während die fettfreie Masse die Lichtwellen reflektiert. Mittels eines Diffusors wird das reflektierte Licht aufgefangen und anhand der optischen Daten der Körperfettanteil ermittelt. Im Gegensatz zur BIA, die nur die Gesamtkörperzusammensetzung analysiert erlaubt das Verfahren die Messung an einzelnen lokalen, von Fetteinlagerung (sensibel) betroffenen Körperstellen z.B. Hüftfett.

Eine Beurteilung des Gesamtkörperfettanteils ist gemäß U.S. amerikanischen Studien jedoch anhand der Messung über dem Bizepsmuskel möglich. Die kurze Messung erfolgt an bestimmten Körperstellen im Sitzen oder Stehen.

Lichtspektrum_neu

Körperfettmessung